Chemotagebuch – Tag 37 – 28.06.2016

Ich lebe noch.

Im Moment gleicht dieses „leben“ allerdings mehr einem dahinsiechen. Ich habe kaum Energie für irgendwas. Die kleine Runde mit dem Hund mutet an wie ein Iron-Man Wettkampf.

Ich bin sehr kurzatmig, schnell erschöpft.

Bin dankbar für jeden Moment ohne Schmerzen, zum Glück gibt es diese Momente.

Von Raumeroberung kann dieser Tage keine Rede sein, ich bin froh für jeden Meter Schlachtfeld den ich halten kann.

Verrückt… Jetzt hätte ich mich hier fast gerechtfertigt für das „rumgejammere“.

Bescheuert!